REISEZIELE
»Reisen
  »Gran Canaria
  »Griechenland
  »Griechische Inseln
  »Italien
  »Karibik
  »Kroatien
  »Mallorca
  »Schweiz
  »Spanien
  »Teneriffa
  »Türkei
  »Ägypten
  »Österreich
  »Nilkreuzfahrten
Türkei Reisen
Türkei

Viele Menschen verbinden einen Türkeiaufenthalt nur mit einem Badeurlaub, denken an Sonne, Strand und Meer. Dabei hat das Land an der Schnittstelle zwischen Europa und Asien weit mehr zu bieten.

Zweifelsohne sind es die tollen Sandstrände, das kristallblaue Wasser und die optimalen klimatischen Gegebenheiten des Landes, die die Türkei zu einem idealen Reiseziel für alle Sonnenanbeter, Wasserratten und Familienurlauber machen. 235 Strände mit bester Wasserqualität - ausgezeichnet mit der Blauen Flagge der Foundation of Environmental Education - laden zum ausgiebigen Relaxen, Sonnen und Planschen ein. Hinzu kommt, dass in den beliebten Ferienorten wie Side oder Alanya auch viele Freizeitbeschäftigungen angeboten werden. Vom Ausritt am Strand über Minigolf hin zu Windsurfen und Schnorcheln ist vieles möglich, sodass es gewiss nicht langweilig wird.

Doch das Land, das ungefähr doppelt so groß ist wie Deutschland, hält für einen interessanten Urlaub noch weit mehr bereit. Ein attraktive Landschaft erwartet den Besucher: weite Hochflächen, schneebedeckte Bergen, herrliche Küsten und wildromantische Buchten. Äußerst sehenswert ist auch Kappadokien, eine faszinierende Mondlandschaft in Zentralanatolien. In Göreme beispielsweise kann man die beeindruckenden Höhlenkirchen bewundern, die aus  weichen Tuff heraus gehauen wurden. Auch die Kalksinterterrassen von Pamukkale nahe Denizil im Südwesten des Landes faszinieren auf ganz besondere Weise.

Auch für Kulturinteressierte gibt es Vieles zu entdecken. Die Zeugnisse der rund 4000 Jahre alten Vergangenheit sind allgegenwärtig. Insbesondere die Städte warten mit einer breiten Palettte an historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten auf. Absolutes Highlight ist sicherlich die türkische Megametrolpole Istanbul, deren gesamte Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Die imposante Sultan-Ahmed-Moschee, die Hagia Sophia, die ursprünglich eine Kirche, später eine Moschee war und heute ein Museum darstellt sowie viele andere Sehenswürdigkeiten  erwecken zusammen mit dem impulsiven Leben und dem einzigartigen Flair aus alter Tradition und Modernität garantiert einen unvergesslichen Eindruck.

Auch bekannte Ausgrabungsstätten wie die der antiken Stadt Troja und die zwei antiken Weltwunder, der Tempel der Artemis in Ephesos und das Mausoleum von Halikarnossos in Bodrum, sind zweifelsohne Anziehungspunkte des Landes. Daneben gibt es noch vieles mehr zu entdecken, überzeugen Sie sich selbst davon.


4**** Hotels Hotels am Strand All Inklusive Angebote

Klima

Die Türkei vereint mehrere Klimazonen. Im Süden des Landes an der Türkischen Riviera herrscht  im Sommer heißes Klima vor. Hier klettern die Temperaturen oft über 35°C, es sind kaum Niederschläge zu erwarten und die hohe Luftfeuchtigkeit macht sich vor allem in der Mittagszeit als unangenehme Schwüle bemerkbar. Die Winter sind eher mild und regnerisch.

An der Ägäischen Küste der Türkei ist es durchschnittlich 3°C kühler als an der Türkischen Riviera und die Badezeit ist etwas kürzer. Hier geht die Badesaison nur von Juni bis September. Am Schwarzen Meer wiederum ist es recht mild und angenehm, insbesondere in den östlichen Gebieten aber auch sehr regnerisch. Die Temperaturen im Sommer liegen durchschnittlich bei 20°C.

Zentralanatolien ist durch mitteleuropäisches Klima mit warmen Sommern und kälteren Wintern im Gegensatz zur Mittelmeerküste geprägt. Das anatolische Hochland zeigt sich im Sommer sehr heiß und trocken, während die Wintermonate kalt und niederschlagsreich sein. Der Niederschlag fällt hier oft als Schnee. Das kontinentale Klima Ostanatoliens beschert der Region sehr kalte, schneereiche Winter und nur mäßig warme Sommer. Ganz im Südosten der Türkei ist es wiederum etwas milder.