REISEZIELE
»Reisen
  »Gran Canaria
  »Griechenland
  »Griechische Inseln
  »Italien
  »Karibik
  »Kroatien
  »Mallorca
  »Schweiz
  »Spanien
  »Teneriffa
  »Türkei
  »Ägypten
  »Österreich
  »Nilkreuzfahrten
Schweiz Reisen
Schweiz

Die Schweiz ist das perfekte Reiseland für alle, die ihren Urlaub in der Natur verbringen wollen und sich in einer traumhaften Umgebung erholen wollen. Winter wie Sommer bietet das Land im Herzen Europas perfekte Bedingungen für Aktivurlauber und Erholungsuchende.

So lockt die Schweiz, das Land mit den meisten Viertausendern der Alpen, im Winter mit schneebedeckten Bergen, Gletschern und einer Vielzahl an großartigen Skigebieten, in denen es begeisterten Ski- und Snowboardfahrern an nichts mangelt. Die weltweite Bekanntheit der Skiorte  zeugt von der Beliebtheit der Schweiz als Winterparadies. Ob groß oder klein - hier wird für jeden etwas geboten: verschneite Bergdörfer, Rodelhänge und gut präparierte Pisten und Loipen laden zum Vergnügen.

Im Sommer erwartet den Besucher eine traumhafte Landschaft aus gigantischen Bergen, grünen Almen und Matten und idyllischen Bergseen. Ausgedehnte Wanderungen oder Mountainbiketouren versprechen hier zu einem unvergesslichen Erlebnis zu werden. Daneben stehen weitere vielfältige Freizeitmöglichkeiten zur Verfügung: von Klettern über Rafting bis hin zum Paragliden und Schwimmen ist alles möglich.

Zu den bekanntesten Bergen der Schweiz, die ein einzigartiges Panorama bilden, gehört das Matterhorn mit seiner pyramidenartigen Form und faszinierenden Schönheit. Einen Ausflug ist aber auch beispielsweise das 3471 Meter hohe Jungfraujoch im Berner Oberland Wert. Hier treffen gleich mehrere Superlativen zusammen. Nicht nur, dass man hier die höchst gelegene Bahnstation vorfindet, nämlich die der  Zahnradbahn zum Jungfraujoch, sondern man hat hier auch eine atemberaubende Aussicht auf den größten Gletscher Europas, den Aletsch-Gletscher.

Hinsichtlich der Kultur ist die Schweiz ebenfalls höchst interessant. Bedingt durch ihre geografische Lage ist das Land nicht durch Mehrsprachigkeit gekennzeichnet, sondern verfügt auch über eine bemerkenswerte Vielfalt in den Bereichen der Architektur, des Brauchtums und der Kunst. Die Altstadt von St. Gallen beispielsweise, die mit ihren spätgotischen Charakter beeindruckt, lohnt in jedem Falle einen Besuch. Vor allem die Bibliothek der Stiftskirche St. Gallus mit dem schönsten Rokokosaal des Landes und enorm wertvollen, einzigartigen Handschriften und Büchern sollte man einmal besuchen. Wunderhübsch anzusehen ist auch das Wasserschloss Chillon, eine der schönsten mittelalterlichen Burgen der Schweiz.


4**** Hotels Hotels am Strand All Inklusive Angebote

Klima

Auf das Klima der Schweiz haben vor allem die Alpen als wichtige Klimascheide einen großen Einfluss. Während südlich der Alpen das wesentlich mildere und niederschlagsärmere Mittelmeerklima mit sehr warmen Sommern und milden Wintern vorherrscht, sind im Norden größere Temperaturschwankungen zu spüren, die auf den Einfluss des Atlantik zurückgehen.

Nördlich der Alpen spricht man vom gemäßigten mitteleuropäischen Klima. Hier im Gebiet des Jurabogens, des Mittellandes und des Voralpenlandes herrscht meist ein ähnliches Wetter. Durch die unterschiedliche Höhenlage und geographische Lage zeigt sich das Klima dennoch regional sehr differenziert. So sind die Gebirgslagen wesentlich kühler als die Talbereiche. Auch die Temperaturen im Westen des Landes sind leicht höher als im Osten. Im Vergleich zu anderen mitteleuropäischen Staaten ist es in der Schweiz bedingt durch die Höhenlage generell immer etwas kühler.

Das Gros des Niederschlags fällt im Sommer, einzige Ausnahme ist das Rhônetal, wo die Niederschläge vor allem im Winter zu verzeichnen sind. In den höheren Lagen der Schweiz fällt der Niederschlag vor allem in Form von Schnee.

Eine häufige Wettererscheinung in der Schweiz ist der Föhn. Dieser warme, trockene Fallwind bringt klare Sicht und leider vielen empfindlichen Menschen auch Unwohlsein und Kopfschmerzen.