REISEZIELE
»Reisen
  »Gran Canaria
  »Griechenland
  »Griechische Inseln
  »Italien
  »Karibik
  »Kroatien
  »Mallorca
  »Schweiz
  »Spanien
  »Teneriffa
  »Türkei
  »Ägypten
  »Österreich
  »Nilkreuzfahrten
Gran Canaria Reisen
Gran Canaria

Die Insel im Atlantik verspricht einen wunderbaren, erholsamen Urlaub das ganze Jahr über. Dank ihres ausgesprochen milden Klimas steht dem Ferienspaß auch im Winter nichts im Wege. Dazu locken traumhafte Strände und eine landschaftliche Schönheit, die es lohnt, sich näher anzusehen.

Goldene Dünen, tiefe Schluchten, bizarre Felsen, üppig grüne Hügel und weite Sandstrände versprechen Abwechslung pur und halten für jeden Geschmack etwas bereit. Ganz gleich, ob Sie sich nach einem erholsamen Urlaub am Meer sehnen, mit einem Cocktail in der Hand an den traumhaft schönen Stränden die Sonne genießen wollen und abends ausgiebig tanzen gehen wollen. Die Urlaubsgebiete sind hervorragend ausgestattet. Fast jede Strand- und Wassersportart von Schnorcheln über Surfen bis hin zum Reiten ist möglich. Ferner steht ein umfangreiches Wellnessangebot zur Verfügung, das zum Relaxen und Entspannen einlädt.

Oder ob Sie doch lieber die Insel in ihrer vollen Pracht entdecken wollen. Denn die Landschaft Gran Canarias ist es Wert,  ausgiebig zu erkunden. Zu Fuß oder per Mountainbike kann man sich von der einzigartigen Natur verzaubern lassen. Auch Touren mit einem Kamel sind möglich, über die berühmten Dünen von Maspalomas zum Beispiel. 1,5 km weit ins Landesinnere ragen die mit einer einzigartigen Vegetation durchsetzten Dünen vor.

Empfehlenswert ist es auch, den Pico de las Nieves zu erklimmen, den mit 1949 Metern ü.NN höchsten Punkt der Insel, von dem aus man einen einzigartigen Blick bis zur Nachbarinsel Teneriffa hat. Auch der größte Krater der Insel ist einen Ausflug wert. Die Caldera kann man vom 574 Meter hohen Pico de Bandama bewundern, der eine herrliche Sicht auf den Nordosten der Insel und Las Palma gewährt.

Zweifelsohne stellt der Besuch der Cenobio de Valerón ebenfalls ein unvergessliches Erlebnis dar. Die Ureinwohner der Insel haben dort  eine Vielzahl an Kammern (Höhlen) im weichen Tuffstein geschaffen.

Für kulturell Begeisterte gibt es auf Gran Canaria ebenfalls viel zu entdecken. Mit einer schönen Architektur wartet Las Palmas, die Hauptstadt der Insel, auf. Vor allem das Casa de Colon, das „Kolumbushaus“ ist wunderhübsch anzusehen und hochinteressant: das darin beherbergte Museum zeigt Ausstellungsstücke aus präkolumbischer Zeit und Exponate von Kolumbus Reisen. Im Museo Canario hingegen kann man sich allerlei altkanarische Funde wie Skelette, Mumien und vieles mehr ansehen. Für einen abwechslungsreichen Urlaub hält die Insel demnach allerlei bereit.


4**** Hotels Hotels am Strand All Inklusive Angebote

Klima

Das Klima Gran Canarias zeigt sich mediterran-subtropisch und ausgesprochen mild, weshalb sich die Insel ganzjährig für einen erholsamen Urlaub eignet.

Die Temperaturen liegen konstant auf hohem Niveau. Im Sommer herrschen Durchschnittstemperaturen zwischen 26° und 28°C vor, je nach Region auch über 30°C. Die ständig wehende, frische Brise vom Meer wirkt angenehm, sodass es selbst im Hochsommer nicht drückend heiß ist. Die Passatwinde sind das ganze Jahr über auf der Insel spürbar. In Verbindung mit einer herrlichen Wassertemperatur von 25°C lässt es sich daher im Sommer hervorragend Planschen. Im Winter sinken die Temperaturen lediglich auf 21° bis 24°C ab.

Dennoch zeigt sich das Klima der Insel sehr verschieden, weshalb sie auch den Beinamen „Miniaturkontinent“ erhielt. So zeigt sich das Klima je nach Region subtropisch bis kontinental. Auch die Niederschlagsmengen sind nicht überall gleich. Insbesondere im Süden kommen die feuchtigkeitsspenden Wolken nicht mehr an. Sie haben sich vorher im Zentralgebirge, das die Insel in zwei Teile teilt, abgeregnet. Der Norden der Insel zeigt sich demnach allgemein etwas feuchter und kälter als der Süden Gran Canarias.